RAW-Entwicklung mit Capture One Pro

 

Eintägiger Workshop
Lernen Sie, wie Sie mit Capture One Pro 7 die Bildqualität optimieren. Dieser eintägige Workshop legt den Schwerpunkt auf die farbmetrisch korrekte Wiedergabe und die Dynamikverbesserung Ihrer RAW-Dateien.

Weitere Themen sind das Schärfen und die Rauschunterdrückung, die Perspektivkorrektur, die Korrektur von Objektivfehlern (chromatische Aberration, Verzeichnung). Die Retuschemöglichkeiten und die selektive Tonwertkorrektur mit Hilfe einer Ebenenmaske erarbeiten wir uns an einem speziellen Bildbeispiel. Bei Bedarf behandeln wir auch die in Capture one einmalige LCC-Methode, mit der sich die exzentrischen Vignettierungen von geshifteten Objektiven (z.B. bei Architekturfotos) perfekt korrigieren lassen. Auch können Stillifer damit den Lichtabfall bei der Beleuchtung von großen gleichfarbigen Flächen ausgleichen. Die letzten zwei Stunden widmen wir dann der Bildausgabe: Bildgröße, Auflösung, Farbtiefe, Farbraum und Dateiformat sind die Stichworte. Sie lernen, wie Sie mit einem Entwicklungsgang gleichzeitig ein hochauflösendes medienneutrales Bild erzeugen und in Extraordnern je eine Version für das Web und eine Schwarzweißvariante. Das Programm Capture One Pro 7 ist so komplex, dass es mehrere Tage dauern würde, alle Features zu behandeln. Deshalb verzichten wir in diesem eintägigen  Seminar auf das Anlegen und Verwalten von Bibliotheken zugunsten des Schwerpunktes Bildentwicklung. Wir arbeiten, wie schon in den Vorgängerversionen üblich, mit Sitzungsordnern.

Der Workshop findet statt zwischen 10 und 17 Uhr im Pixelteacher-Seminarraum im Kleinen Kielort 3-5.

Jedem der maximal vier Teilnehmer steht ein professioneller Mac-Arbeitsplatz mit Bildbearbeitungsmonitor und Grafiktablet zur Verfügung.

 

Buchen können Sie den Workshop unter ipshamburg.de. Dort erfahren Sie auch die aktuellen Termine.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

tl_files/layout/linie.png
Impressum  •  AGB  •  © pixelteacher.de